Sonntag, 20. Oktober 2013

Pilz "Beleuchtet" hergestellt mit der Serviettentechnik


A n l e i t u n g :

Material:
1/2   160mm Acrylkugel ohne Aufhängung (mit Seitenschneider abknipsen)
1  Mittelscheibe für 16er Acrylkugel (mittig ca. ein 2 cm Loch bohren) 
1  Acryl"Tropfen" (etwas kleiner als 160 mm)
Strohseide in beige und braun
1   weichen Serviettentechnikpinsel
MaryNett Serviettenkleber UNIVERSAL -matt-
MaryNETT Oberflächenversiegelung -seidenglänzend- 
1  10er Lichterkette (transparent) mit Aussenschalter

Den Acryltropfen und die Mittelscheibe der Acrylkugel mit in Stückchen gerissener Strohseide mit MaryNETT Serviettenkleber UNIVERSAL -matt- aufkleben. Darauf achten, dass sich keine "harten Schnittkanten" mehr an der Strohseide befinden. Diese vorher knappkantig abzupfen und wegwerfen.
Sofort trocken fönen (ca 2-3 Minuten). 

Die Hälfte der Acrylkugel mit in Stückchen gerissener Strohseide (siehe oben) ebenso bis genau an den unteren Rand bekleben. Wieder trocken fönen.

Durch den Tropfen (Steil des fertigen Pilzes) wird ein Loch eingebohrt. Ich nehme dazu meinen Dremel mit einem Schleifaufsatz. Oben in den Tropen ebenso ein Loch ca. 1-2 cm einbohren.
Danach wird die Lichterkette von unten durch den Tropfen  und durch die Mittelscheibe nach oben gezogen. Die Lichter so verteilen, dass 7 Lämpchen sich oben befinden und 3 Stück in dem Tropfen.


Das obere Tropfenteil (mit der innenliegenden Lichterkette) wird nun in das Loch des Mittelteils gedrückt. Die Ränder werden auf der mit einer Heissklebepistole auf der Mittelscheibe  (ist später innen) festgeklebt.

Nun wird der Tropfen in das Loch der Mittelscheibe hineingedrückt und mit einer Heissklebepistole ringsherum festgeklebt.Die hälftige Acrylkugel wird nun noch auf das Mittelteil aufgesteckt.
An der Unterseite des Tropfens habe ich eine Einkerbung  mit dem Dremel gefräst (für die Leitung der Lichterkette), damit der Pilz besser steht.
Zum Abschluß habe ich den ganzen Pilz noch mit MaryNETT Oberflächenversiegelung in seidenglänzend bestrichen, um ihn dadurch besser pflegen zu können. Staub kann man dann einfach mit einem leicht feuchten Tuch abwischen.
Als letztes habe ich den fertigen Pilz mit der Heissklebepistole auf einen braunen Glasteller aufgeklebt und ihn mit Kastanien/Blättern etc. dekoriert.

TIP:
Gleich 2 Pilze anfertigen, damit nicht die andere Hälfte der Acrylkugel übrig bleibt: dann 1 Acrylkugel, 2 dazugehörige Mittelteile, 2 Tropfen, 2 Lichterketten und 2 Teller besorgen)

Viel Freude beim Nacharbeiten :-)



Keine Kommentare:

Kommentar posten