Sonntag, 15. Dezember 2013

Teelichter aus Spitze


Man nehme:

ca. 30 cm Spitze (vielleicht vorher das Glas abmessen, um welches die Spitze gestellt werden soll.
MaryNETT Bastelkleber
1 Schüssel
Frischhaltefolie
evtl. Wäscheklammern

In einer Schüssel wird ca. 100 ml MaryNETT-Bastelkleber mit 100 ml Wasser verrührt. Die Spitze in diese Flüssigkeit eintauchen und gut durchdrücken.








 
 

 



 
 
 



Auf er glatten Fläche (sollte über Nacht liegen bleiben) wird Frischhaltefolie ausgelegt. Nun die Spitze etwas ausdrücken und schön glatt auf die Frischhaltefolie legen.
Über Nacht trocknen lassen.
.........ich habe die Spitze einige Stunden vortrocknen lassen (dann war sie schon etwas steif) und habe sie in Form gebracht und habe sie dann mit Wäscheklammern fixiert. Danach habe ich sie auf Alufolie auf unseren Ofen gestellt und weiter über Nacht trocknen lassen. Aber Vorsicht, wenn die Platte zu heiss ist, wird die Spitze braun.
 
Am nächsten Morgen ist die Spitze steif und man kann sie um ein Glas biegen. Evtl. an den Enden mit einer Heissklebepistole zusammenkleben. Schön sieht auch eine an den Enden angeklebte weisse Schleife aus.
 
Fertig ist ein wunderschönes Windlicht, denn aus den Löchern dier Spitze scheint überall das Licht zart heraus.






Keine Kommentare:

Kommentar posten