Freitag, 25. Juni 2021

Pusteblume eingefangen in einer harten Acrylkugel

 



Davon habe ich schon lange geträumt, dass ich eine Pusteblume für immer und ewig einfange.

Zunächst habe ich eine Pusteblume gesucht, welche schon verblüht war. Um sie wieder aufblühen zu lassen, muss man folgendes machen: 

 https://www.youtube.com/watch?v=WhKsPmn37zE

Eine dieser wieder aufgeblühten Pusteblumen habe ich dann in eine runde biegsame zweiteilige Silikonkugel mit Einfüllloch gelegt. 

Die runden kleinen Kugelformen habe ich im Internet bei "wish" bestellt (lange Lieferzeit !!, da auch China).

Diese Kugeln kann man auch sehr schön zur Schmuckherstellung (mit innenliegendem Glitzer oder anderen kleinen Dingen) verwenden.

Nachdem ich die Pusteblume (mehrfach mit Haarspray angesprüht, damit die feinen Haare auch nicht umkippen) in die Silikonkugel gelegt habe, habe ich die Kugel außen noch mit Tesafilm zugeklebt, damit nichts herauslaufen kann. 

Bei AMAZON habe ich Epoxy-Resin (2teilig) bestellt = Mischung 1 : 1. Den Inhalt der kleinen Kugel habe ich vorher noch mit Wasser gefüllt und festgestellt, dass 50 ml hineinpassen. 

Ich habe einfach etwas mehr angerührt und zwar = 

30 ml Epoxi Lösung in eine alte Spritzflasche eingefüllt und dazu nocheinmal 30 ml. Härter dazu. Das Ganze muss dann sehr gut gemischt bzw. umgerührt werden. 

Die Silikonkugelform dann auf einen alten Teller o.ä. stellen (wenn etwas auf den Teller oder an die Bekleidung, Hände kommt, wird die Mischung so hart, dass es nicht mehr weg zu machen geht !!!!. also = Vorsicht ist angesagt.

Die fertige Mischung habe ich dann ganz vorsichtig oben in das kleine Loch mit der ganz schmalen Spritztülle der Spritzflasche eingefüllt (solche Spritzflaschen hebe ich immer nach dem Haarfärben auf :-) )

Nach einem Tag war die Kugel ausgehärtet. Damit der Rand (die Kugel ist ja zweiteilig) nicht mehr zu sehen/fühlen ist, muss dieser Rand noch mit Acrylpolierpaste und einem weichen Tuch mehrere Male poliert werden. Das ist die meiste Arbeit an der Sache. Solange polieren, bis der Übergang glatt ist und der Arm nicht mehr zu spüren ist **lach**

Die Arbeit hat sich gelohnt ! Es ist schon etwas ganz Besonderes !

 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen